Ramón Soler-Padró

Musiker und Anwalt. Vizepräsident bei der World Jurist Association.

“Foro España ist eine großartige Gelegenheit, um ein Projekt Spaniens aus der Zivilgesellschaft und dem vielfältigen kulturellen Reichtum des Landes aufzubauen und Kunst als Zeichen des Fortschritts einer mutigen und selbstkritischen Nation zu fördern, die in die Zukunft blickt.”

Derzeit ist er Delegierter der World Jurist Association bei den Vereinten Nationen, Partner des Radiosenders Bottini Communication, Sekretär der Stiftung für die Zivilgesellschaft Kataloniens, Rechtsberater bei Soler Padró, V. Hohenlohe & Engel, Gründungsmitglied der jungen Liga des Kreises Liceo von Barcelona und Gründungsmitglied der Hispano-Japanischen Kulturvereinigung Aibunka.

Als Künstler hat er Orchestermusik mit dem Klavier komponiert und ist Autor von Hymnen für internationale Vereine wie den Sciècle XXI Club.